Montag, 29. Oktober 2012

Das verbotene Eden: Logan und Gwen von Thomas Thiemeyer


Logan und Gwe

Autor:  Thomas Thiemeyer

Verlag: Knaur HC

Seitenzahl: 464

Preis: 16,99 EUR

ISBN: 978-3-426-65325-8 

Genre: Fantasy



Eine Liebe gegen alle Widerstände

Gwen fühlt sich gedemütigt, seitdem Juna zusammen mit David geflohen ist und ihr nur einen Brief hinterlassen hat. Sie gibt sich die Schuld an der ganzen Situation und schließt sich den Brigantinnen an, als diese durch die U-Bahn-Schächte zum Inquisitor vordringen wollen. In den dunklen Tunnels lauern jedoch die Bleichen. Gwen kann nur entkommen, weil ein Mann sie rettet. Logan ist der Champion seines Clans und weiß nicht so recht was er mit der Heilerin anfangen soll. Er will sie als Sklavin verkaufen, wir dann jedoch von seinen Gefühlen übermannt. Doch die Liebe bringt auch mächtige Neider und Feinde hervor, denn nicht jeder möchte zur alten Weltordnung zurückkehren…

LOGAN UND GWEN ist der zweite Band der Eden-Trilogie von Thomas Thiemeyer. Wieder erblüht hier eine frische Liebe zwischen Mann und Frau. Gegen alle Widerstände und die innere Überzeugung kommen Gwen und Logan sich näher. Dabei ist die Handlung aber kein Abklatsch vom ersten Teil sondern knüpft an dessen Ende an und erzählt eine ganz eigene Geschichte. Gwen lernt sogar erst durch Logan mit Junas Entscheidung zu leben und sie sogar zu verstehen.

Logan ist ein faszinierender Charakter und schillert in vielen Farben. Er ist sympathisch und nett, schafft sich mit seiner Liebe zu Gwen jedoch Feinde. Cedric, der Sohn seines Warlords, möchte Gwen für sich - und ihm kommt man besser nicht in die Quere. Während der Warlord den Inquisitor verachtet, ist Cedric wie eine giftige Schlange, die den Inquisitor vergöttert. Klar, dass das nur zu Problemen führen kann.

Die ganze Situation zwischen Frauen und Männern spitzt sich in diesem Band noch weiter. Man merkt, dass es auf das Ende zugeht. Es ist beim Lesen immer wieder präsent, das eine Entscheidung bevor steht, die entweder alles zerstören wird oder Frauen und Männer wieder zusammen führt.
Der Schreibstil war wieder sehr kurzweilig und sorgte durch den Perspektivwechsel für viel Spannung. Da ziemlich viele Fragen offen bleiben dürfte Band 3 ein wahrer Pageturner werden.

Das Cover finde ist total ansprechend. Vor einem lila  Hintergrund sieht man Logan und Gwen. Logan schaut kriegerisch zur Seite, so dass man seine Clantätowierung sehen kann. Gwen hat einen Kapuzenmantel an und steht in demütigender Haltung hinter ihm. Dieses Bild fängt gut die Stimmung des Buches ein und es lässt sich auf den ersten Blick erkennen, dass es sich um die Fortsetzung von DAVID UND JUNA handelt.

Mir hat die Fortsetzung noch ein bisschen besser gefallen als DAVID UND JUNA, weshalb das Buch diesmal auch 5 anstatt 4 Sterne erhält. Gemeinerweise enthält das Ende einen ganz üblen Cliffhanger, weshalb ich den dritten Teil mit Spannung erwarte.

Hier kommt ihr zu einer Leseprobe KLICK

Hier kommt ihr zur Rezension von Band 1 KLICK

Autoreninfo:
Thomas Thiemeyer, geboren 1963, lebt in Stuttgart und arbeitete zunächst als Illustrator. Nach fünf rasanten mystischen Wissenschaftsthrillern – zuletzt "Korona" –, entdeckte er mit den "Chroniken der Weltensucher" höchst erfolgreich das Jugendbuch für sich. Mit "Das verbotene Eden – David und Juna" beginnt ein neuer großer Zyklus, der in einer bedrohlichen Zukunft spielt. Mehr Informationen zum Autor unter www.thiemeyer.de

Mein herzlicher Dank für das Rezensionsexemplar geht an Lies und Lausch und dem KNAUR Verlag!

Kommentare:

  1. Tolle Rezi!!!
    Mir hat das Buch auch total gefallen. <3 Ich finde Gwen und Logan sind ein süßes Paar und der Cliffhänger ist megafies. Ich möchte unbedingt Ben und Magda lesen!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Da gebe ich dir in allen Punkten recht :-) Ich bin total auf "Magda und Ben" gespannt!

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Diese Bücher muss ich auch noch lesen. ;) So many books, so little time! :D

    AntwortenLöschen